Tic Tric Trac von Baumschlager Eberle

Das 2014 fertig gestellte Ensemble tic tric trac drückt dem ehemaligen Industriequartier Binz in Zürich seinen Stempel auf. Nicht, dass es diesen Stadtteil dominieren würde – der Komplex liegt in einer Seitenstrasse und ist durch seine der gebauten Umgebung angepassten Höhe (40 Meter beim höchsten Gebäude des Komplexes) nicht von Weitem zu erkennen. Doch die architektonische Qualität fällt sofort auf, sobald man das Werk

des Vaduzer Architekturbüros im Blick hat. Trotz der Gebäudegrundfläche von 3.850 m2 wirkt das Ensemble

nicht massiv oder schwerfällig. Die drei Gebäudeteile sind sorgsam miteinander verbunden und verfügen über Zwischenräume, was sie atmen lässt. Der Bau wirkt durch die abgerundeten Ecken und die hellen umlaufenden Betonelemente dynamisch und leicht. Die Betonkomponenten geben dem Ensemble eine prägnante visuelle Struktur und einen präzisen Rhythmus. Ein ästhetisch und kulinarisch bestechender Gastrobetrieb (Daizy) belebt das abends oft noch etwas ausgestorbene Quartier. 




tic, tric, trac, Räffelstrasse 24 - 28, 8045 Zürich

Architekten: Baumschlager Eberle Architekten

Erbaut: 2014